Home
Der 28.August
Die Flugschau
Rettungsmaßnahmen
Ein anderes Leben
Gedenkstätten
Helfer
Gedicht
Unglücksursache / Schuld
Verbrennungskrankheit
My story in English
Italienische Übersetzung
Nachsorgegruppe, Treffen
Aktuelles
Bilder
Links
Gästebuch / Guestbook
Vielen Dank
Impressum
 
     
 




Shirt








Im August 2013 jährt sich die Katastrophe zum 25. Mal.
Für alle Interessierten habe ich hier den Ablaufplan und die Anmeldung zum Jahrestag.Sowie den Flyer zum Fachtag für Trauer und Trauer am 24 August in Kaiserslautern


Flyer Fachtag am 24.8.2013.pdf


Ablaufplan offiziell 28.8.2013.rtf


Anmeldung Jahrestag 2013.rtf



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ein  Artikel in Stars and Stripes



Ultimo Volo in Kaiserslautern

Ultimo Volo wird am 4. und 5. Juni 2010 in Kaiserslautern aufgeführt:

http://www.kammgarn.de/act/1002/pippo_pollina.php

http://www.lamb-art.de/pages/posts/pippo-pollina---ultimo-volo---der-letzte-flug--in-kaiserslautern-134.php



Gestern besuchte ich mit meiner Frau die Aufführung in Stuttgart.
Zusammen mit einigen anderen Gruppenmitgliedern hatten wir bei einem Mittagessen die Gelegenheit Pippo Pollina, seine Musiker und Frau Lambart kennen zu lernen. Aus Italien war auch Frau Bonfietti zusammen mit ihrem Mann angereist. Sie vertritt die Interessen der Hinterbliebenen des Flugzeugabsturzes von Ustica.
Wir lernten die Angereisten als sehr engagierte Menschen kennen.

Die Aufführung war einfach nur sagenhaft. Eine für mich ganz neue Form der Erinnerung und der Würdigung. Pippo Pollina versteht es mit seiner Musik und den Texten auf sehr gefühlvolle Weise Aufmerksamkeit zu erreichen.

Ich hoffe das Stück bald nochmal sehen zu können.



In "ULTIMO VOLO - DER LETZTE FLUG" verarbeitet der in Palermo geborene und aufgewachsene sizilianische Liedermacher Pippo Pollina die Tragödie von Ustica - ein mysteriöser Flugzeugabsturz vor der Küste Siziliens am 27.6.1980.

Deutschlandpremiere am 15.und 16. Mai 2009 im Theaterhaus Stuttgart.

Für mehr Informationen die Links anklicken

Pressetext PDF

Lamb-Art

Theaterhaus Stuttgart

         
           



Bilder vom Jahrestag 2008

  

   Plakat zur Sonderausstellung 2008




Gestaltung des 20. Jahrestags am Donnerstag den 28.8. 2008

9.30 - 10.30 Uhr
  
Plenarsitzung des rheinland-pfälzischen Landtags zum    20.Jahrestag  der Flugtagskatastrophe in Mainz.

Ab 10.30 Uhr  
Ankommen der Betroffenen und Gäste der Nachsorgegruppe in Ramstein (Mehrgenerationenhaus)

12.00 Uhr  
Mittagessen im Mehrgenerationenhaus

13.00 Uhr  
Begrüßungs- und Vorstellungsrunde der Nachsorgegruppe im Mehrgenerationenhaus (keine Presse)

14.00 Uhr  
Abfahrt mit dem Bus (Kennedyplatz) zum Parkplatz am Gedenkstein.

14.30 Uhr  
Sammeln am Gedenkstein an der Zufahrtsstraße zur Airbase (Presse erwünscht), Kranzniederlegungen und Übergabe der Gedenkstätte an den Landkreis Kaiserslautern (Rahmung durch Bläserquintett)

15.15 Uhr  
Weiterfahrt registrierter Betroffener und Begleitpersonen vom Parkplatz zur Aufschlagstelle Airbase (keine Presse)

15.30 -16.00 Uhr  
Gedenken an der Absturzstelle (keine Presse)

15.48 Uhr  
Schweigeminute an der Absturzstelle

16.15 - 16.45 Uhr  
Offizielle Gedenkfeier des 86. Lufttransportgeschwaders auf der Air Base, Kranzniederlegungen.

16.45 -17.45 Uhr  
Empfang in den Räumen der Chapel durch dortige Gemeindemitglieder der Air Base, Teilnahme von MP Beck, italienischen Gästen und weiteren Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben.

17.45 Uhr  
Rückfahrt zum Kennedyplatz

18.30 Uhr  
Öffentliche Gedenkfeier und ökumenischer Gottesdienst in St. Nikolaus,  Ramstein.


Nach dem Gottesdienst Abfahrt der Mitglieder der Nachsorgegruppe in das Tagungshaus Maria Rosenberg. Dort gemeinsames Abendessen und Ausklang des Tages (keine Presse).
 

----------------------------------------------------------------------



März 2007

Neuer Link:

BBK / NOAH


----------------------------------------------------------------------


Mai 2006
Die Erweiterung der Air-Base machte auch vor dem kleinen Stückchen Wald in dem unser Gedenkstein steht nicht halt. Ziemlich viele Bäume mussten gefällt werden. Hier ein paar Bilder:

-----------------------------------------------------------------

Februar 2006:
Ich habe erfahren, dass am Nachmittag des 28.8.88 ein in Mendig stationierter CH53 Transporthubschrauber nach Ramstein fliegen sollte um Verletzte aufzunehmen. Er wurde aber nach Landstuhl umgeleitet. Hier nahm er fünf Schwerbrandverletzte auf, die dann nach Koblenz gebracht wurden. Ich denke, dass ich bei diesem Transport dabei war. Vielleicht kann sich jemand der Ärzte, Piloten oder jemand der auch verletzt war daran erinnern?


-------------------------------------------------------------------


Hier einige Bilder vom 28. August 2005

               
      
 
     
Top